"Ich ersetzte kohlensäurehaltige Getränke mit Wasser und verlor mehr als 70 Pfund"

"Ich ersetzte kohlensäurehaltige Getränke mit Wasser und verlor mehr als 70 Pfund" wasser verlor pfund kohlensaurehaltige getranke ersetzte

Vor ihren beiden Schwangerschaften hat Veronica Schoor selten über Deshalb” springt ihr k immer wieder aufs gleiche gewicht zur>

Stimmt. Zusammen mit einem nahrhaften, Geburt” mit meinem zweiten sohn im haus meines bruders zu ostern. ich habe ein foto von mir und meiner verlobten gemacht konnte nicht glauben wie gro aussah. f mich so emotional.>

Nachdem ich das Bild gesehen hatte, ging ich sofort ins Badezimmer, um mich zu wiegen – ich musste sicher wissen, wie viel ich gewonnen hatte. Sobald ich wusste, war ich sofort entschlossen, einen großen Lebensstil zu ändern. Zum ersten Mal in meinem Leben machte ich mich daran, bewusst zu entscheiden, was meinen Körper antrieb und wie ich ihn behandelte.

Ich habe die Ernährung zu meiner größten Priorität gemacht und mich auf gesunde Lebensmittel und Portionen vorbereitet.

"Ich ersetzte kohlensäurehaltige Getränke mit Wasser und verlor mehr als 70 Pfund" wasser verlor pfund kohlensaurehaltige getranke ersetzte

Eine große Hilfe während dieser Zeit war Beachbody “Portion Fix” Teil-kontrollierten Behälter (46,85 £,

Ich bemerkte, dass sich mein Körper veränderte und kleiner wurde, und nach sechs Monaten begann ich, eine Muskeldefinition zu sehen, die ich vorher nie hatte, selbst bei meinem Gewicht vor dem Baby. Ich erinnere mich daran, so aufgeregt gewesen zu sein, um meine neue Stärke allen um mich herum zu zeigen.

Aber nur weil ich Resultate sah, bedeutet das nicht, dass meine Ernährung und das Training immer einfach waren – es gab definitiv harte Zeiten und harte Tage, aber mein Verlangen nach einem gesünderen Lebensstil überwog immer irgendwelche negativen Gedanken oder Gefühle.

ERNÄHRUNG, FETT ZU VERLIEREN

Jetzt, da ich das Gewicht verloren habe, hilft mir die Zubereitung von Mahlzeiten, auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Das Mittagessen war immer das Essen, mit dem ich am meisten zu kämpfen hatte – ich war so beschäftigt, dass ich am Ende etwas essen würde, was ich schnell finden konnte (normalerweise Fast Food). Aber ich erkannte schnell, dass Essen, das mein Mittagessen vorbereitete, zu meinen Gewichtverlustresultaten wesentlich war.

Eine andere Sache, die mir hilft, mit meiner Ernährung auf dem richtigen Weg zu bleiben, ist, gesündere Versionen des Essens zu finden, das ich liebe. Beachbody’s Fixate Kochbuch ist ein großartiges Werkzeug, um zu lernen, wie man Grundnahrungsmittel verändert, aber ich experimentiere auch gerne selbst mit neuen (gesunden) Nahrungsmitteln.

Abnehmen war erstaunlich, aber meine verbesserte Lebensqualität war die beste Belohnung.

Im Moment bin ich ehrlich gesagt das Gesündeste, das ich jemals war. Ich habe mehr Energie, Stärke und Selbstvertrauen als je zuvor und bin endlich die lustige, aktive Mutter, die ich immer sein wollte.

Aber ich kann nicht genug betonen, wie viel von einem Prozess abzunehmen war. Es braucht viel Arbeit und passiert nicht über Nacht.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass die Annahme gesunder Gewohnheiten kein Ende hat – es ist eine Änderung des Lebensstils, die nachhaltig sein muss, oder sie wird nicht bestehen bleiben. Aber wenn Sie sich verpflichtet fühlen, gesünder zu sein, ist alles möglich.

WAS SCHOOR IN EINEM TAG ISST

Auf meinem neuen Speiseplan sieht ein typischer Tagesplan wie folgt aus:

Frühstück

Ein Spinatomelett und ein halber englischer Muffin mit Erdnussbutter oder Haferflocken und Beeren.

Mittagessen

Ein Truthahn Burger (kein Brötchen!) Mit einer halben Süßkartoffel, brauner Reis und was auch immer Gemüse, die ich in dieser Woche frisch gekauft hatte.

Abendessen

Ein mageres Protein wie Huhn, Truthahn oder Schweinefleisch und ein Gemüse.

Snacks

Obst und Schlagsahne oder rohes Gemüse wie Karotten oder Paprika.

Dieses Feature erschien ursprünglich auf Essen” hacks> half einer Frau fast 5 Stein zu verlieren.

Ich verlor 30 Pfund durch Verdoppelung der Menge an Mahlzeiten, die ich an einem Tag zu mir nahm

Ich verlor 30 Pfund durch Verdoppelung der Menge an Mahlzeiten, die ich an einem Tag zu mir nahm verlor verdoppelung pfund menge mahlzeiten einem durch

© Instagram – julledevote

Vor sieben Jahren hatte ein schwedischer Instagram-Influencer, der von “Jelly Devote” handelt, einen weitgehend sitzenden Lebensstil. Sie fütterte ihren Körper mit verarbeiteten Lebensmitteln wie Chips, Chips, Fleisch, das in fettigen Soßen und kohlensäurehaltigen Getränken getränkt war – “kein einziges Gemüse”, sagt sie. “Ich habe nur Party gemacht und bin auf dem Sofa geblieben.”

Dann, als sie 21 Jahre alt war, brachte ein wenig schmeichelhaftes Bikini-Foto sie dazu, Sport zu treiben. Ungefähr zur gleichen Zeit erwähnte ihre Großmutter, die sie schon lange mit Süßigkeiten verwöhnte, ihre Gewichtszunahme.

“Das war der Moment, in dem ich beschloss, dass sich die Dinge ändern mussten”, sagt Jelly, die kurz darauf regelmäßig zu Hause zu trainieren begann. Ermutigt durch ihre anfängliche Gewichtsabnahme in den ersten Wochen, hat sie sich dann auf ihren übermäßigen Alkoholkonsum eingestellt: “Es ist einfach unmöglich, einen gesunden Körper und Geist mit so viel Alkoholkonsum zu haben”, sagt sie.

Also schnitt sie zurück. Sie ging mindestens dreimal in der Woche mit ihren Freunden trinken und ertrug ebenso oft Kater. “Ich weiß nicht, wie viel ich getrunken habe – nur dass es viel war”, sagt sie über ihre Affinität zu Bier und Apfelwein.

Jetzt 27, Jelly hat ihren Alkoholkonsum auf ein Glas oder zwei von Wein oder Champagner jede zweite Woche reduziert, und die Auswirkungen waren dramatisch, nach einem aktuellen Foto, das sie auf Instagram gepostet hat, um ihr Aussehen vor und nach dem Zurückskalieren zu vergleichen. Die Side-by-Side-Bilder erhielten mehr als 13.500 Likes (Tausende mehr als ihre typischen Beiträge) in wenigen Tagen:

Zusätzlich zu Wasser tauschen – “Ich trinke immer Wasser!” Sie sagt – Jelly hat auch den Rest ihrer Ernährung verändert, indem sie sich von drei großen Mahlzeiten pro Tag auf fünf oder sechs kleine aus grünen Gemüse, gesunden Fetten und Eiweiß umgestellt hat. Sie lässt Platz für Leckereien wie den gelegentlichen Donut. Nach vier Monaten hatte sie ungefähr 30 Pfund verloren.

Obwohl sie einige Rückschläge erlitten hat, wie eine Rückenverletzung, die ihre Motivation, sich vor einigen Jahren zu bewegen, bedrohte, hat sie immer wieder neue Entschlossenheit gezeigt. “Wenn ich mich ins Fitnessstudio zurück ziehe, verliebe ich mich wieder in Fitness und genieße es mehr denn je”, sagt Jelly, die gelernt hat, mehr in ihre Denkweise zu stecken als ihr Gewicht, das sie nicht mehr spürt. “Am wichtigsten ist, dass ich davon abhänge, mich selbst zu lieben”, schrieb sie auf Instagram.

Obwohl der Influencer, der 572.000 Anhänger hat, jetzt die meiste Zeit auf Reisen verbringt, trinkt sie weiterhin in Maßen. “Ich habe ein Gleichgewicht”, schrieb sie auf Instagram. Sie trainiert auch, wenn sie kann, in der Regel fünf Mal pro Woche in ihrem Hotelzimmer, mit einem tragbaren Widerstandsband oder ihrem Rucksack als Gewicht. Um aktiv zu bleiben, verfolgt sie Abenteuer wie Wandern. “Es gibt so viele Veränderungen, wie ich aussehe, wie ich mich fühle und wie ich mein Leben lebe”, schrieb sie. “Ich habe mich noch nie besser gefühlt.”

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Women’s Health US .

Während Sie hier sind, schauen Sie sich die besten Desserts zum Abnehmen an oder lesen Sie, wie Sie aufhören, ständig über Essen zu reden .

"Ich habe mehr als 100 Pfund verloren und ich bin nie in ein Fitnessstudio getreten"

"Ich habe mehr als 100 Pfund verloren und ich bin nie in ein Fitnessstudio getreten" verloren pfund getreten fitnessstudio

© Jessica Pittus

Ich habe den größten Teil meines Lebens mit einem athletischen Körperbau verbracht, aber vor drei Jahren begann ich, an Gewicht zuzunehmen – wahrscheinlich aus einer Reihe von Gründen. Ich trainierte überhaupt nicht und ich achte nicht darauf, was ich (oder wie viel) esse.

Grundsätzlich, wenn ich etwas essen wollte, würde ich. Zum Frühstück liebte ich süße Dinge wie Waffeln mit Butter und Sirup. Das Mittagessen war normalerweise ein Sandwich mit Fleisch, Käse und Mayonnaise, und zum Abendessen, nun, ich aß alles und jeden.

Mein Lieblingsessen waren Hühnchen Schnitzel, Pasta oder Steak und die Portionsgrößen waren mindestens das Doppelte der empfohlenen Menge, wenn nicht dreifach. Ich war nicht unbedingt ein Snacker – meine schlechte Wahl drehte sich um Mahlzeiten – aber ich liebte Kartoffelchips.

Als ich mein eigenes Spiegelbild nicht sehen wollte, wusste ich, dass ich mich ändern musste

Im April 2017 wurde mir klar, dass ich nicht mehr in Spiegeln oder Straßenfenstern sah, als ich vorbeikam – ich wollte mich einfach nicht sehen. Das war der Moment, in dem ich wusste, dass ich etwas gegen mein Gewicht und meinen Lebensstil tun musste. Also ging ich am 1. Mai 2017 zum ersten Mal in Weight Watchers – und ich schaute nie zurück.

Lesen Sie: 18 Zero Point Weight Watchers Snacks

Ich wählte Weight Watchers wegen der positiven Einstellung des Programms. Es ermutigt Sie, Ihre Gewichtsverlust Reise durch die Förderung eines gesunden Lebensstils für Ihren Körper und Geist zu umarmen. Das Programm ermutigt Sie, bessere Entscheidungen zu treffen und trotzdem Ihr Leben zu genießen.

"Ich habe mehr als 100 Pfund verloren und ich bin nie in ein Fitnessstudio getreten" verloren pfund getreten fitnessstudio

Die Reduzierung der Portionsgrößen war die größte Veränderung, die ich an meiner Ernährung vorgenommen habe

Weight Watchers konzentriert sich auf Portionsgrößen – etwas, an dem ich unbedingt arbeiten musste. Für mich hat es auch geholfen, zu messen, was ich gegessen habe, ob es ein abendlicher Snack oder wie viel Olivenöl in einem Rezept war. Ich musste mir die richtigen Portionsgrößen neu lehren.

Ich reduziere auch das Kochen mit fettigen Zutaten wie Butter oder ungesunden Ölen. Weight Watchers haben mir beigebracht, dass wenn man ein Essen braten kann, man es backen kann – und es schmeckt immer noch köstlich. Ich habe mich auch nicht selbst beraubt; Ich aß immer noch Brot, Pasta und Pizza, ich mache einfach bessere Entscheidungen, während ich sie esse – als ob ich zwei Scheiben Pizza anstelle meiner üblichen vier hätte.

Das Austauschen ungesunder Kohlenhydrate (wie weiße Nudeln oder Reis) mit Gemüse, das eine ähnliche Konsistenz wie Kohlenhydrate (wie Zucchininudeln oder Blumenkohlreis) hatte, machte ebenfalls einen großen Unterschied. Und ich schneide alle Speisen und Getränke mit hohem Zuckergehalt aus (also keinen Zucker mehr in meinem Morgenkaffee).

Lesen Sie: Ihr ultimativer Leitfaden für Weight Watchers Flex

Für mich sah ein typischer Tag des Essens auf Weight Watchers so aus:

Frühstück: Rührei mit zwei Eiern, ein Eiweiß und zwei Esslöffel fettarmer Cheddar-Käse; und 30g Hafer mit Blaubeeren, Bananen und einer Prise Zimt. (Ich beginne meinen Morgen gerne mit Tonnen Protein.)

Snack: Ich werde immer am Vormittag hungrig, also greife ich nach einem Stück Obst.

Mittagessen: Ein englischer Muffin mit einem Teelöffel Mayonnaise und Putenbrust.

Abendessen: Etwas mit viel Eiweiß und Gemüse.

"Ich habe mehr als 100 Pfund verloren und ich bin nie in ein Fitnessstudio getreten" verloren pfund getreten fitnessstudio

Gutes Essen hat mich dazu gebracht, mich mehr bewegen zu wollen, also habe ich den ganzen Tag über Anpassungen vorgenommen

Zuerst waren es kleine Dinge, wie die Treppe bei der Arbeit zu nehmen oder mein Auto etwas weiter weg von den Eingängen zu parken. Mein Büro befindet sich im vierten Stock, also würde ich mir im ersten Monat ein Ziel setzen, die Treppe drei bis vier Mal am Tag auf und ab zu gehen. In der Tat benutze ich immer noch nur die Treppe bis heute.

Ich begann auch eine Meile, vier Tage in der Woche. Und nach ungefähr einem Monat schloss ich mich dem YMCA an und fing an, drei bis vier Tage pro Woche für 1000 Yards zu schwimmen (das sind 40 Runden in einem 25-Yard-Pool). Kurz darauf erhöhte ich meine Laufleistung und kaufte einen Fitbit, um meine Fortschritte zu verfolgen.

Die eine Sache, die ich während meiner gesamten Gewichtsverlust-Reise nie gemacht habe: Tritt ins Fitnessstudio. Ich musste es einfach nicht tun.

Lesen: So viele Schritte müssen Sie tun, um Gewicht zu verlieren

Ich sage immer, dass ich nicht Diät gemacht habe – ich habe meinen Lebensstil geändert.

Weight Watchers bringt Ihnen bei, wie Sie ein erfülltes und glückliches Leben führen können, ohne etwas zu verpassen. Ich habe keinen Grund, zu meinen alten Essgewohnheiten zurückzukehren, weil ich mich nie benachteiligt fühle. Ich kann immer noch Hochzeiten oder Geburtstage oder Arbeitsfeiern genießen, weil ich gelernt habe, wie gesündere Entscheidungen aussehen, und ich bleibe immer in Bewegung.

Als zusätzlichen Bonus kann ich endlich Mode und Make-up genießen, wie ich es mir immer erträumt habe. Vor meiner Gewichtsabnahme sah ich nie so aus, wie ich es mir vorgestellt hatte, als ich Klamotten anprobierte oder einen neuen Lippenstift probierte. Nach dieser Reise wurde mir klar, dass ich nicht mit meinem Körper zufrieden war.

Die größte Belohnung, die ich erntete, ist das Gefühl der Ermächtigung, das ich fühlte und weiterhin fühle. Ich habe gelernt, dass du wirklich alles tun kannst, woran du denkst. Ich kann sagen, dass ich die Person liebe, die jetzt im Spiegel auf mich zurückblickt – auf das Innere und das Äußere.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Women’s Health US.

Während Sie hier sind, versuchen Sie diese Nullpunkt Weight Watchers Lebensmittel oder lesen Dies ist alles, was ich während einer Woche Weight Watchers gegessen habe.

"Ich verlor 30 Pfund durch ein größeres Frühstück und ein kleineres Abendessen"

"Ich verlor 30 Pfund durch ein größeres Frühstück und ein kleineres Abendessen" verlor pfund kleineres fruhstuck durch abendessen

© Seana Forbes

Manchmal kann ein Weckruf Ihr Leben zum Besseren verändern. Nehmen Sie Seana Forbes, die ihre ungesunden Gewohnheiten umdrehte und ihren Lebensstil änderte, um Glück zu finden . Lesen Sie hier.

Ich war in der Sekundarschule immer sehr fit – aber all das änderte sich, als ich auf die Universität kam.

Ich fing an, den typischen Studentenlebensstil zu leben: den ganzen Tag in der Bibliothek zu studieren, Automatenimbisse zu essen, am Abend in einer Bar und einem Restaurant zu arbeiten (und zu essen) und die ganze Nacht mit Freunden zu feiern.

Fitness war auch nicht wirklich in meinem Zeitplan: Ich hatte eine Fitness-Studio-Mitgliedschaft und war manchmal wirklich motiviert, für ein paar Wochen dort zu trainieren – aber ich war nie konsequent genug, um irgendwelche Ergebnisse zu sehen. Und die meiste Zeit ging ich direkt nach einer Trainingseinheit zu einem riesigen, ungesunden Essen, so dass es den Zweck besiegte.

realised this was not the person I wanted to be anymore. Ich erkannte, dass dies nicht die Person war, die ich sein wollte.

Kurz nachdem ich die Universität abgeschlossen hatte, zog ich in ein anderes Land um zu arbeiten. Eines Morgens, nachdem ich in der Nacht zuvor zu Abend gegessen und mit Freunden getrunken hatte, sah ich mein Spiegelbild und beschloss, dass ich mich umziehen musste. Ich konnte die Tatsache, dass ich ein Student war, nicht mehr als Ausrede benutzen – es war jetzt oder nie.

Lesen: Die besten Makros zum Abnehmen

and refined sugar Ich schneide alle ungesunden Sachen aus: Fast Food, verarbeitete Lebensmittel, Alkohol und raffinierten Zucker

Ich wusste, dass das nicht gut für mich war, also war klar, dass sie gehen mussten. Sobald ich den Dreh raus hatte, verringerte ich allmählich die Menge raffinierter Kohlenhydrate, die ich aß – weiße Nudeln und Brot zum Beispiel – besonders am Abend.

Ich hörte tatsächlich auf, abends eine große Mahlzeit zu sich zu nehmen und stattdessen ein größeres Frühstück und Mittagessen zu essen. Ich habe auch mehr auf das geachtet, was ich getrunken habe: Statt kohlensäurehaltiger Getränke oder Fruchtsaft habe ich mich an Wasser, schwarzen Kaffee oder Tee gehalten.

Ich fing auch an, mehr zu Hause zu kochen – beim Recherchieren und Kochen von gesunden Ideen für das Abendessen konnte ich genau sehen, was ich in meinen Körper tat. Mit der Zeit beschloss ich, lieber für mich selbst zu kochen, als draußen zu essen.

"Ich verlor 30 Pfund durch ein größeres Frühstück und ein kleineres Abendessen" verlor pfund kleineres fruhstuck durch abendessen

Für mich sah ein typischer Tag des Essens normalerweise so aus:

Frühstück: eine Schüssel Joghurt oder Quark (eine Art “löffelbarer Käse”) mit einer Banane, Erdnussbutter, Kokosnuss und Zimt.

Mittagessen: Salat mit Salat, Lachs, gekochtes Ei, Avocado, Tomaten, geröstete Nüsse, Samen und Ziegenkäse, ein Omelette mit Spinat, Feta und getrockneten Tomaten und Beilagensalat; oder eine gebackene Süßkartoffel mit Spinat, Koriander, Feta-Käse und Avocado.

Abendessen: kleine Schüssel mit Avocado und Tomate oder hausgemachter Hummus mit Gurken- und Karottenstäbchen.

Snacks: fettfreier Joghurt, Karottenstäbchen oder Obst und Nüsse.

Lesen Sie: 17 gesunde Mahlzeiten zur Gewichtsabnahme , die kein Salat sind

Ich wusste, dass Bewegung und gesundes Essen Hand in Hand gingen, also begann ich auch regelmäßig zu trainieren.

Ich begann mit Freeletics Bodyweight zu trainieren, einer App, die dir auf deinem Körpergewicht Geräte-freie Workouts bietet. Ich nutze die App dreimal pro Woche für 20 bis 45 Minuten pro Sitzung, normalerweise kurz vor der Arbeit am Morgen. Sobald ich mich damit wohl gefühlt habe, habe ich jede Woche einen oder zwei Läufe mit der Freeletics Running App hinzugefügt.

Lesen Sie: 10 beste Fitness-Apps , die keinen PT benötigen

Nach nur vier bis fünf Wochen Konzentration auf Ernährung und Bewegung, fing ich an, die Effekte zu spüren – besonders als ich bemerkte, dass meine Jeans zu groß waren und ich ein neues Paar kaufen musste.

"Ich verlor 30 Pfund durch ein größeres Frühstück und ein kleineres Abendessen" verlor pfund kleineres fruhstuck durch abendessen

Gesundheit und Fitness sind immer noch meine Prioritäten

Als alles gesagt und getan war, war ich 33 Pfund runter. Ich werde nie wieder zu meinen alten Essgewohnheiten zurückkehren – ich liebe meine Neuen viel mehr. Mein Körper fühlt sich einfach viel besser an, nachdem ich eine ausgewogene, gesunde Mahlzeit im Vergleich zu einem Stück Pizza oder einem Burger gegessen habe.

Was die Fitness betrifft, halte ich mich immer selbst zur Rechenschaft. Wenn ich weiß, dass ich einen anstrengenden Tag habe, finde ich eine Lösung, wie am Abend oder in meiner Mittagspause, anstatt am Morgen.

Aber die größte Belohnung von meiner Reise war die Verwirklichung meiner eigenen mentalen Stärke.

Anfangs wollte ich nur ein paar Pfunde verlieren, aber was ich an mir und meinem Körper entdeckte – dass ich die Kraft hatte, mich zu verändern -, wurde meine Nummer Eins.

Am Anfang ist es sehr schwierig, dein Leben zu verändern, aber das ist es, was es so lohnend macht: zurückblicken zu können und zu wissen, dass ich stark genug bin, um die Reise überhaupt zu beginnen. Ich fühle mich kraftvoller und körperlicher als je zuvor.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Women’s Health US.

Während Sie hier sind, schauen Sie sich die gesündesten Starbucks-Getränke an oder probieren Sie diese veganen Keksrezepte.

"Ich schloss mich einem 15-Pfund-Fitnessstudio pro Monat an, entdeckte neue Workouts und fand Glück"

"Ich schloss mich einem 15-Pfund-Fitnessstudio pro Monat an, entdeckte neue Workouts und fand Glück" workouts schloss pfund monat fitnessstudio entdeckte einem

© Frauengesundheit UK

Als die 32-jährige Samantha Harding, eine medizinische Sekretärin aus Birmingham, an Gewicht verlor und sich einem Budget-Fitnessstudio anschloss, begann ein ganz neuer Lebensstil. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie.

Dann

Als ich gerade 30 wurde, fand ich mein Traumgeburtstags-Outfit. Aber ich fühlte mich unbehaglich in meinem Körper in Größe 20 und fühlte mich schrecklich, es zu tragen. Mein Geburtstag war lustig, aber als ich die Bilder anschaute, wurden meine glücklichen Erinnerungen durch die Traurigkeit, die ich über meine Größe empfand, verdorben.

In meinen späten Teenagerjahren hatte ich Fitness geliebt – ich studierte sogar Sport an der Universität. Aber nach ein paar schlechten Beziehungen wandte ich mich dem Essen zu, um mich zu trösten, und hörte auf zu trainieren. Ich aß eine Diät aus Chips, Schokolade, kohlensäurehaltigen Getränken, Fast Food und Weißbrot – plus sechs Tassen pro Tag mit zwei Zuckern.

Es war fünf Jahre her, seit ich zum letzten Mal ein Fitnessstudio betreten hatte. Es war Zeit, das zu ändern.

Wie

Im verzweifelten Bedürfnis nach Führung trat ich im Januar 2016 in die Slimming World ein. Anfangs fiel das Gewicht schnell ab – in 10 Monaten verlor ich 2 Steine ​​und erreichte eine Größe 16. Aber dann stieg mein Gewicht an. Ich habe mich an Obst gefastet und Fette gemieden, deshalb war meine Ernährung nicht im Gleichgewicht.

Ich brauchte einen neuen Tritt und ging in ein Fitnessstudio. Bei weniger als 15 Pfund pro Monat entschied ich, dass ich, wenn ich es hasste, zumindest nicht viel Geld investiert hatte. Aber nach meinem ersten Training fühlte es sich so an, als wäre meine Trainingsunterbrechung nie passiert – ich liebte es.

Ich begann fünf Mal pro Woche zu trainieren und machte eine Kombination aus Cardio-, HIIT- und Krafttraining. Drei Monate später hatte ich 6% Körperfett verloren und fiel auf eine Größe 12.

Jetzt

Ich halte mit meinem Regime Schritt – trainiere fünf Mal pro Woche – und tanke mich jetzt auch richtig. Ich esse protein-boosted über Nacht Hafer zum Frühstück und proteinreiche Mittag-und Abendessen mit viel Gemüse.

Ich habe erkannt, dass ich auch gute Fette essen muss – Avocados und Nüsse sind jetzt ein Muss.

Ich habe mir Fitnessziele gesetzt, zum Beispiel eine 5 km lange Strecke für Krebsforschung, und Ende 2017 habe ich mich als PT qualifiziert. Teilen, wie ich gesund und glücklich mit Kunden werden kann, ist der nächste Schritt meiner Reise und ich kann nicht warten.

Während du hier bist, lies unseren Leitfaden zum Krafttraining für Anfänger oder wie man Gewicht auf den Armen verliert .

"Wie ich 60 Pfund in 6 Monaten verlor"

"Wie ich 60 Pfund in 6 Monaten verlor" verlor pfund monaten

© Charlene Bazarian

Abnehmen kann unheimlich sein, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen.

Lassen Sie Charlene Bazarians Geschichte helfen. Sie verlor 60 Pfund in sechs Monaten und fast 100 Pfund insgesamt. Wie? Rausfinden.

Mein Gewicht wurde erst zu einem Thema für mich, als ich die “Erstsemester 15” bekam, als ich an der Universität anfing. Dann, als ich zur juristischen Fakultät ging, gab es so viele sesshafte Stunden zu studieren und spät in der Nacht zu essen, dass ich noch mehr Gewicht auflegte. Dann habe ich geheiratet und hatte Kinder und die Schwangerschaft Pfund, die ich gewonnen habe, hat definitiv der Situation nicht geholfen.

Ich wusste, dass ich abnehmen musste und ich würde alles von Atkins bis Weight Watchers versuchen. Während ich manchmal ein paar Pfund verlieren würde, fand ich heraus, dass jedes Gewicht, das ich verlor, langsam wieder zurückfiel. Nichts schien langfristig zu funktionieren.

Lesen Sie: Wie Sie gut abnehmen , von den Experten

DER LIFESTYLE

Ein Tag im Spa war mein Weckruf.

Im Juni 2000 plante ich einen Verwöhntag für mich. Als ich am Schreibtisch eincheckte, reichte mir die Empfangsdame eine “Einheitsgröße” Robe. Aber es passte nicht zu mir. Ich war beschämt. Ich musste zum Schreibtisch zurückkehren und fragen, ob sie eine größere Robe hätten. Ich wollte, dass der Boden sich öffnet und mich schluckt.

Als ich mit der “dicken” Robe in die Garderobe zurückkehrte und mir die Tränen abwehrte, versprach ich mir, dass ich mich nie wieder so dick fühlen würde. Während mein Tag nach diesem peinlichen Austausch noch lange nicht entspannend war, löste die Erfahrung meinen “Aha” -Moment aus. Es zeigte auf, was für eine riesige Trennung zwischen der Person, die ich in meinem Kopf fühlte, und der Person, die ich geworden war.

Ich wusste, dass ich abnehmen musste, aber ich fühlte mich nicht “so dick”. Ich dachte nicht, dass ich hundert Pfund verlieren müsste – und ich stellte mir sicher nie vor, dass ich jemand würde, der nicht in der Lage wäre, einen zu verpacken eine Einheitsjacke für meine Mitte. So sehr ich auch zittere, wenn ich daran denke, dieser Moment öffnete mir wirklich die Augen und ließ mich erkennen, dass ich etwas ändern musste.

"Wie ich 60 Pfund in 6 Monaten verlor" verlor pfund monaten

DER WECHSEL

Ich schneide Zucker, weiße Nudeln, Weißbrot und weißen Reis heraus – im Grunde die süßen Sachen und raffinierten Kohlenhydrate.

Ich hatte so viele Diäten probiert und gescheitert – aber sie gaben mir ein grundlegendes Verständnis dafür, welche Nahrungsmittel gesund waren und welche nicht. Also begann ich darüber nachzudenken, welche Nahrungsmittel meine Bemühungen in der Vergangenheit entgleist hatten – und ich habe sie aus meiner Ernährung ausgeschlossen.

Das erste, was ich getan habe, war die “weißen” Lebensmittel in meiner Ernährung zu beseitigen: Ich schneide Zucker, weiße Nudeln, Weißbrot, weißer Reis. Ich stellte fest, dass meine Diät aus vielen zuckerhaltigen Getränken bestand, also habe ich definitiv auf diese verzichtet. Ich wusste auch, dass ich, wenn ich zu hungrig war, einfach alles essen würde, was mir in die Hände fiel, also beschloss ich, gesunde Snacks am Vormittag und am späten Nachmittag zu berücksichtigen, um das zu verhindern.

Ein Beispiel, nachdem ich meine Ernährung überholt habe, könnte Rührei und sautierten Spinat zum Frühstück, eine Handvoll Mandeln um 10 Uhr, eine Truthahnverpackung mit viel Gemüse zum Mittagessen, ein 15 Uhr Snack von mehr Mandeln und frischen Beeren und Garnelen mit Gemüse und brauner Reis zum Abendessen.

Lesen Sie: Wie man schlechte Angewohnheiten beendet

Ich machte Workouts zu einem obligatorischen Teil meiner Routine

Unmittelbar nach diesem Spa-Tag begann ich, zu Hause Trainings-DVDs zu machen (ich war noch nicht gut genug, um in einem Fitnessstudio zu trainieren). Nachdem ich drei Monate lang zu Hause trainiert hatte, hörte ich, dass Carla Dunlap, eine Bodybuilderin und ehemalige Ms. Olympia, in meinem örtlichen Fitnessstudio trainierte – also schloss ich mich ihr an und engagierte sie als meine Trainerin.

An einem Tag in der Woche trafen wir uns für eine Stunde und sie führte mich durch eine Reihe von Kraftübungen , die sich auf verschiedene Körperteile konzentrierten. Ich ging zwei bis drei Mal pro Woche ins Fitnessstudio, und ich würde versuchen, das zu machen, was ich von Carla und meinen DVDs für die Stunde gelernt hatte, die ich dort verbrachte. Sechs Monate nach meinen neuen Gewohnheiten war ich um 60 Pfund runter.

Ich habe bis vor ein paar Jahren mit Carla zusammengearbeitet (sie ist leider aus meiner Gegend weggezogen), aber ich benutze immer noch das, was sie mir als Rahmen beigebracht hat.

Wenn ich zurückblicke, bin ich stolz auf mich selbst, dieses schreckliche Gefühl im Spa zu nehmen und es in eine unerbittliche Entschlossenheit zu lenken, mein Leben zu verändern. Ich legte meine Workouts jeden Tag auf meine To-Do-Liste und machte sie so, als würde ich mir die Zähne putzen – etwas, das ich ohne Frage oder Diskussion tat.

"Wie ich 60 Pfund in 6 Monaten verlor" verlor pfund monaten

Die Belohnung

Jetzt sind meine neuen Gewohnheiten nur mein Lebensstil.

Nachdem ich fast hundert Pfund verloren hatte, begannen die Leute mich zu fragen, wie ich so große Ergebnisse erzielen konnte. Ich habe schließlich eine Facebook-Seite erstellt, um Fitness und Gewichtsverlust mit ein paar meiner Freunde zu diskutieren (mein oberster Tipp ist es, die Lebensmittel auszuschneiden, von denen Sie wissen, dass sie für Sie problematisch sind). Die Seite ist auf mehr als 7.800 Follower angewachsen.

Es ist ein unglaubliches Gefühl zu wissen, dass meine Geschichte und mein Rat dazu beitragen, andere zu inspirieren – und ich habe so viel positives Feedback bekommen, dass ich einen Blog erstellt habe . Nun, ich höre von Leuten aus der ganzen Welt, die mir sagen, dass meine Geschichte mit ihnen in Resonanz gekommen ist, was ziemlich unglaublich ist.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Women’s Health US.

Möchten Sie Fett verlieren? Lesen Sie unsere Anleitungen zum Krafttraining, um Gewicht zu verlieren und Nahrungsmittel zu verlieren .

Diese Frau verlor fast 100 Pfund, indem sie an dieser einfachen Übungs-Routine festhielt

Diese Frau verlor fast 100 Pfund, indem sie an dieser einfachen Übungs-Routine festhielt verlor ubungs pfund indem einfachen dieser diese

© Instagram – theconfusedbadger

Laufen ist nicht nur gut für die Gesundheit, es ist gut für die Seele. Finden Sie heraus, wie eine Frau rannte, um fast 100 Pfund zu verlieren und sich auf WH wieder in ihren Körper zu verlieben.

Name: Marie Krüger-Miller
Alter: 45
Beruf: Lehrer
Heimatstadt: Houston, Texas

Wie lange bist du schon gelaufen?

Ich wollte immer ein Läufer sein, seit ich 1997 versuchte, Gewicht zu verlieren.

Ich lief so lange hin und her, bis meine Schwägerin mich im Jahr 2003 zum halben Marathons fahren ließ, und ich mache seither ungefähr ein Jahr. Aber erst in den letzten Jahren habe ich das ganze Jahr über Rennen gefahren. Vorher trainierte ich für ein paar Monate und hörte nach dem einen Rennen auf.

Jetzt fühle ich mich wirklich und halte mich selbst für einen tatsächlichen Läufer. Ich habe auch das Gefühl, dass die Körper-Positivitäts-Bewegung mich ermutigt hat, mich wirklich einen tatsächlichen Läufer zu nennen.

Was hat dich dazu veranlasst zu starten?

Wie viele – und ich weiß, das datiert mich – war Oprah meine ursprüngliche Inspiration. Aber das Gefühl der Leistung, das ich renne, gibt mir meinen Treibstoff. Es ist viel mehr für mich als ein Kalorienbrenner, eine Meditation oder sogar eine Chance für die alleinige Zeit. Es ist jetzt notwendig, mein bestes zu sein – energetisiert, fokussiert, verbunden mit meiner Stadt, meinen Hunden und mir selbst. (Hier ist, warum sollten Sie versuchen, während des Laufens zu meditieren und wie es geht.)

Wie oft rennst du?

Drei Mal in der Woche mit langen Läufen am Samstag.

Was ist deine Routine?

Vier Meilen entlang der Bayou mit Hunden um 4 Uhr in der Woche. Lange läuft mit meiner Gruppe an Samstagen während des Schuljahres. Mein Mann und ich sind beide Lehrer, und wir zelten, wandern und reisen im Sommer mehrere Monate und jede andere Chance, die wir bekommen. In den letzten Jahren hatte ich fantastische Möglichkeiten, durch nationale Wälder, Sierra Nevadas, Rockies und andere Länder zu fahren. Ich liebe es zu Fuß zu erkunden. Ich nehme immer die Hunde mit, wenn wir können – zehn Beine sind besser als zwei.

Rennst du? Wenn ja, wie oft und welche Art von Rennen?

Die letzten paar Jahre habe ich versucht, einen Halbmarathon pro Monat während unserer texanischen “Saison” von November bis Juli zu machen. Natürlich sind Rennen nach dem Mai in Texas selten, daher müssen wir uns auf den Weg machen. Ich werde das jetzt so gut wie möglich fortsetzen. Ich trainiere auch für meinen zweiten vollen Marathon hier in Houston im Januar.

Diese Frau verlor fast 100 Pfund, indem sie an dieser einfachen Übungs-Routine festhielt verlor ubungs pfund indem einfachen dieser diese

Haben Sie andere Sportarten oder Aktivitäten? Wenn ja, was und wie oft?

Ich habe mich nie als athletisch betrachtet, aber jetzt trainiere ich quer und habe mit Krafttraining begonnen. Ich möchte wirklich über Einschüchterungsfaktoren hinwegkommen, um einen Triathlon auszuprobieren. Ich habe mich erst kürzlich in Trailrunning verliebt. Wie habe ich diese perfekte Verschmelzung vorher nicht gesehen? Mein Mann und ich wandern gerne und wandern. Wir sind jetzt in einer Mission, so viele Vierzehner wie möglich zu besteigen (Berge mit Gipfeln größer als 14.000 Fuß). Natürlich, die Hunde machen mit – oder führen den Weg tatsächlich.

Was ist der lohnendste Teil für dich?

Laufen erinnert mich daran, dass ich schwierige Dinge tun kann. Es ermächtigt mich in fast jedem Aspekt meines Lebens. Es hat sich irgendwie in meine Linse der Welt eingeschlichen und wie ich das Leben betrachte. Es befreit mich auch von dem, was sich trivial und seelenlutschend anfühlt und mich an einen Ort bringt, wo Atem, Einfachheit und Mutter Natur heilen und belohnen. Man muss dafür nicht sportlich oder schnell sein.

Bitte beschreiben Sie Ihren Gewichtsverlust Reise, einschließlich Ihrer Vorher- Nachher-Gewichte.

Ich war noch nie eine kleine Person. Ich bin seit der vierten Klasse übergewichtig und komme aus einer ziemlich großen Familie. Ich war definitiv dieses Kind, das es hasste und alles versuchte, um aus dem Sport zu kommen. Wie ich schon sagte, ich war nicht sportlich. Mein höchstes Gewicht war um die 226 in der Graduate School, als ich im Grunde aufhörte mich selbst zu wiegen. Ich habe im Laufe der Jahre einige Male an Gewicht verloren, wäre aber immer noch als Übergewicht eingestuft worden. Vor ein paar Jahren, nach ein paar stressigen Jahren bei der Arbeit, schlich ich wieder auf fast dieses Gewicht zurück.

Auf einer Kajaktour in Spanien konnte ich mich nicht in den Kajak zurückziehen. Nehmen wir an, der Führer war nicht nett und versteckte seine Abneigung nicht. Ich war beschämt und wusste, dass meine Prioritäten nicht mehr andere oder Arbeit sein konnten. Es musste ich sein. Laufen war ein großer Teil davon. Ich trainierte nicht nur für ein Rennen, sondern nutzte es als Maßstab, um meine Gesundheit und mein Wohlbefinden in den Vordergrund zu stellen. Nachdem ich Erfolg hatte, habe ich die Lose It! App, um Kalorien und schließlich Makronährstoffe zu verfolgen, und das hat enorm geholfen. Das war riesig für mich.

Mein Zielgewicht hat sich in diesen zwei Jahren verändert. Als ich ein Ziel treffen würde, realisierte ich, dass mein Gewicht niedriger sein sollte. Ich wusste es nicht, weil ich diese Gewichte nie als Erwachsener war. Es schien auch so viel machbarer, da ich es in Stücke zerlegte. Also, es war eine Reise. Jetzt bin ich 129 Pfund – nur noch drei Pfund davon, 100 Pfund zu verlieren, und ich schieße danach mehr.

Was ist das Geheimnis für Ihren Gewichtsverlust Erfolg?

Ich habe den liebevollsten und erstaunlichsten Ehemann. Er unterstützt die Ziele, die ich gesetzt habe, unglaublich. Ich könnte nicht besser fragen.

Ich mag es, monatliche Rennen zu haben und mich ständig von der Laufgemeinschaft und anderen Läufern inspirieren zu lassen, besonders von denen, die keine stereotypen Athleten sind, vielleicht nicht schnell sind, oder denen, die die Chancen einfach nur übertreffen. Wir sind wirklich von Beginn an zu einer integrativen Gemeinschaft geworden. Ich erinnere mich, dass ich in einem Rennen war und ein Ansager einen Lautsprecher bekam: “Langsame Läufer, du wirst überrundet. Ich wiederhole. Du wirst überrundet. Geh rüber! “Ich erinnere mich, dass ich dachte:” Ich habe dafür bezahlt? “Jetzt sind wir viel feierlicher und inklusiver. Am Ende des Tages sind nur drei bis fünf wirklich im Wettbewerb. Der Rest von uns ist da, um sich zu verbessern, Spaß zu haben und uns und vielleicht auch die Welt besser zu machen.

Ich reagiere auch gut mit Tracking- und Metrikzielen. Die Tracker und Apps funktionieren wirklich für mich.

Die größte Veränderung war jedoch vielleicht, dass ich jeden Tag wirklich für mich selbst auftauchen würde. Es spielt keine Rolle, ob ich sportlich, schnell oder gut darin bin. Ich möchte mich nur verbessern. Einfach auftauchen. Ich bin das wert.

Diese Frau verlor fast 100 Pfund, indem sie an dieser einfachen Übungs-Routine festhielt verlor ubungs pfund indem einfachen dieser diese

Wie bleibst du motiviert?

Monatliche Rennen. Kalender abfragen. Apps. Fortschritt Fotos. Tracking, Tracking, Tracking-Übung und Kalorien!

Hast du irgendwelche Lieblingsmotivationszitate?

Ich kann so viel mehr, als ic
h denke. Besonders gegen Ende eines Rennens, wenn ich alles in mich hineinschütte, lautet mein Mantra: “So viel mehr, als du denkst.” Hat einen guten Rhythmus und nicht zu viel in diesem Moment. Aber es verpackt einen Wallop. Wer könnte dann nachgeben?

Was sind Ihre aktuellen kurz- und langfristigen Ziele?

Ich wäre begeistert, die letzten drei Pfund zu verlieren. Probieren Sie ein Tri. Stellen Sie sich beim Houston Marathon ganz auf. Halten Sie Trailrennen. Versuchen Sie eine 50K. Klettern Sie mehr Vierer. Probieren Sie alles aus, was ich wirklich will, ohne sich eingeschüchtert zu fühlen. Ich habe das Gefühl, dass meine Liste von Zielen mit meinem Selbstvertrauen wächst.

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?

Meine Geschichte ist nicht einzigartig. Ich bin nicht einzigartig. Es hat zwei Jahre gedauert, um das Gewicht zu verlieren (und ich bin immer noch ein Work-in-Progress). Ich habe nur kleine, inkrementelle Änderungen vorgenommen, bin ein bisschen bei ihnen geblieben und habe dann eine weitere Änderung hinzugefügt. Ich habe nicht zu viel, zu früh oder zu kurz versucht. Ich habe versucht, Geduld mit mir selbst zu haben und es in Mini-Ziele zu verwandeln. Das machen wir für Studenten, warum nicht wir selbst? Ich weiß, dass der echte Test in der Wartung ist, aber ich fühle mich jetzt stärker, und ich freue mich auf die Herausforderung.

Der Artikel Dieser Texas Teacher Lost Fast 100 Pfund Running erschien ursprünglich auf Women’s Health US und Runner’s World.

Bist du ein Läufer? Lesen Sie Running, um Gewicht zu verlieren: 7 Real Life Strategien und 27 Dinge, die wir gelernt haben Non-Stop für 27 Stunden .

Warum nicht Kayla’s Ultimate Core Workout an diesem Wochenende ausprobieren?

"Ich habe über 50 Pfund verloren, ohne Kalorien zu zählen – so habe ich es gemacht"

"Ich habe über 50 Pfund verloren, ohne Kalorien zu zählen - so habe ich es gemacht" zahlen verloren pfund kalorien gemacht

© Getty

Ich habe während meiner beiden Schwangerschaften viel zugenommen – 60 Pfund in der ersten und 40 in der zweiten – und in den vier Jahren zwischen diesen Schwangerschaften habe ich nicht auf mich selbst aufgepasst.

Ich wurde bei meiner Arbeit zu dünn gestreckt und war bei der Arbeit, die ich tat, völlig ausgebrannt. Ich sah Bewegung als diese große Sache, bei der ich perfekt sein musste – dass ich die richtige Ausrüstung und Tonnen an Zeit haben musste, also tat ich es einfach nicht.

Ich wusste auch nicht, wie viel ich aß. Ich war wirklich nicht in Einklang mit meinem Körper und dachte überhaupt nicht darüber nach, was ich hineinsteckte, obwohl ich immer auf mein Gewicht achtete.

DER WECHSEL

VOR: 279

NACH: 225

Ich hatte hohen Blutdruck am Ende meiner beiden Schwangerschaften . Aber als mein Arzt empfahl, dass ich im März 2016 Medikamente nehmen sollte, um das anhaltende Problem anzugehen, hatte ich niemanden außer mir und dem Gewicht zu beschuldigen.

Anstatt sofort Medikamente für meinen hohen Blutdruck zu nehmen, gab ich mir 30 Tage, um meine Gesundheit zu bekommen, um zu sehen, ob sich mein Blutdruck bis April verbessern könnte.

"Ich habe über 50 Pfund verloren, ohne Kalorien zu zählen - so habe ich es gemacht" zahlen verloren pfund kalorien gemacht

DAS ESSEN

Bevor ich anfing zu nähren, war ich kein ungesunder Esser, ich war einfach nicht achtsam. Ich dachte nicht viel darüber nach, wie das Essen, das ich zu mir nahm, mich fühlen ließ – ob es mir Energie geben oder es wegnehmen würde. Zum Beispiel war mein Frühstück früher Porridge oder ein Smoothie, aber sobald ich mich hinsetzte und die Zutaten bewertete, merkte ich, dass meine Smoothies bei 700+ Kalorien waren. Um meine Smoothies gesünder zu machen, eliminierte ich die unnötigen und steckte mit drei bis vier Zutaten.

Während meines Gewichtsverlusts habe ich weder mein Essen gemessen noch Kalorien gezählt , aber ich wurde viel achtsamer bei meinen Portionsgrößen und beinhaltete viel mehr kalorienarme, nährstoffdichte Nahrungsmittel. Ich fülle gebratenes Gemüse (Süßkartoffeln und Rotkohl sind meine Favoriten), Brokkoli in Tamari-Sauce und ein wenig geröstetes Sesamöl, sowie Früchte wie gefrorene Beeren und Wassermelonen.

Ich fing auch an, gegen 10 Uhr zu frühstücken, was mir sehr gut gefiel, denn vorher war ich bis 11 Uhr mittags hungrig und verbrachte den ganzen Nachmittag mit dem Naschen .

Jetzt esse ich mehr Protein zum Mittagessen, wie Thunfisch über Salat mit Joghurt-basierten Dressings und Quinoa und Bohnen, im Gegensatz zu Essensreste aus dem Abendessen in der Nacht zuvor.

Statt einer riesigen Nachmittagsjause begann ich ein paar schokoladenüberzogene Mandeln zu haben, um mich zu überfluten.

Zum Abendessen habe ich Quinoa oder ein wenig Reis mit einem Haufen Gemüse und Fisch. Lachs mit einer Sauce aus frischem Orangensaft und Miso ist ein Favorit. Ich mag Fleisch nicht, also habe ich mich an die meisten pflanzlichen Proteine ​​gehalten, wenn ich keinen Fisch gegessen habe. Ich habe immer noch Eiscreme als eine Belohnung, aber oft nehme ich eine Schale mit gefrorenen Kirschen und snacke auf denen, die mich total befriedigen.

"Ich habe über 50 Pfund verloren, ohne Kalorien zu zählen - so habe ich es gemacht" zahlen verloren pfund kalorien gemacht

Die Trainingseinheiten

Sobald ich begann, gesünder zu essen, bekam ich auch die Routine, zweimal pro Woche Sport zu treiben und machte es zu einem nicht verhandelbaren Termin in meinem Kalender. Das Fitnessstudio, zu dem ich ging, hatte eine Politik, bei der man sich im Voraus für den Unterricht anmeldete, und ich wollte nie mein Geld verlieren, indem ich nicht auftauchte.

Ich begann mit Tabata Klassen bei meinem höchsten Gewicht. Die Klassen mischten Herzausbrüche (was machbarer schien) mit Krafttraining wie Kettlebell-Raises (perfekt für den Aufbau von Kraft, um mein Baby den ganzen Tag die Treppe hinauf und hinunter zu tragen).

Nach etwa vier Monaten zwei- bis dreimal pro Woche verlor ich etwa 20 Pfund. An diesem Punkt habe ich mich wohl gefühlt läuft wieder, und so ging ich zu den Klassen zwei Mal pro Woche und lief ein oder zwei Mal pro Woche. Nach sechs Monaten Jogging und Tabatakursen sowie den Veränderungen meiner Ernährung war ich weitere 30 Pfund runter.

In diesen Tagen hat sich mein Zeitplan geändert, so dass ich mich tagsüber so viel wie möglich bewegen und zwei bis drei Mal pro Woche trainieren soll. Meine Läufe sind zweieinhalb bis drei Meilen lang und dauern ungefähr 30 bis 40 Minuten. Ich habe mit meinen Freunden einen Laufverein gegründet, und wir versuchen uns einmal in der Woche zu treffen, um in einem örtlichen Park zu laufen / rennen (oder wie wir scherzen, “shuffle”).

Ich benutze auch einen Fitbit , um meine Bewegung zu verfolgen. Ich fand heraus, dass es an den Tagen, an denen ich an meinem Computer arbeitete, eine Herausforderung war, 5.000 Schritte zu bekommen, wenn ich nicht lief. Zu wissen, wie wenig ich mich bewegte, bedeutete, dass ich aus meinem Stuhl aussteigen würde, nur um herumzulaufen, oder sogar zehn Minuten damit zu verbringen, das Haus aufzuräumen – das alles summiert sich!

"Ich habe über 50 Pfund verloren, ohne Kalorien zu zählen - so habe ich es gemacht" zahlen verloren pfund kalorien gemacht

MIT IHM STICKEN

Fit in der Bewegung als Mutter ist wirklich schwer. Ich habe herausgefunden, dass die beste Möglichkeit, es einzubauen, das Pendeln ist. Ich begann mit dem Fahrradfahren, als ich mit meinem Gesundheitscoaching begann, und ich laufe auch mit dem Fahrrad oder gehe spazieren, um meine Kinder von der Schule abzuholen, in die Bibliothek zu gehen und Besorgungen zu machen.

Ich bin sogar dafür bekannt, mit einem leeren Joggingwagen einkaufen zu gehen, mich mit Essen zu füllen und nach Hause zu rennen! Auch einen running Buddy zu haben, um mich zur Rechenschaft zu ziehen, war sehr hilfreich, als ich anfing. Es half, während der
Wintermonate nach draußen zu kommen. Dies hat mir geholfen, meine 50 Pfund Gewichtsverlust für fast sechs Monate jetzt zu halten.

DIE BELOHNUNG

Eine der größten Belohnungen war es, mit meiner Familie Schritt halten zu können – wir laufen, radeln und laufen überall hin. Ich konnte diese Dinge in der Vergangenheit tun, aber ich musste immer mithalten und fürchtete mich oft davor.

Jetzt freue ich mich darauf. Ich kann auch meine beiden Kinder die Treppe hinauf und hinunter tragen, ohne sich aufzuwickeln und mehr Zeit auf dem Boden zu verbringen und mit meinen Kindern zu spielen. Hier hilft auch der Schritt-Tracker. Gegen Ende des Tages, anstatt auf der Couch zu sitzen, fordere ich oft meinen Sohn zu Rennen heraus, um näher an mein Sprungziel heranzukommen.

"Ich habe über 50 Pfund verloren, ohne Kalorien zu zählen - so habe ich es gemacht" zahlen verloren pfund kalorien gemacht

MAYAS NUMMER-1-TIPP

Finde heraus, was du magst (oder zumindest tolerieren kannst), am Anfang mit Essen und Sport. Schau dir an, was du als Kind getan hast, das du magst oder was in der Vergangenheit zu Erfolgen geführt hat.

Ich brauchte Rechenschaftspflicht, indem ich mich für den Unterricht anmeldete und mir sagte, was ich tun sollte oder was ich nicht tun würde. Heutzutage ist Laufen für mich eine Gewohnheit, aber ich brauchte diesen Extra-Push schon früh. Darüber hinaus wissen, dass es einige Zeit und Versuch und Irrtum braucht. Aber am Ende ist es alles wert.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Women’s Health US .

Gefühl inspiriert? Lesen Sie die Food & Fitness Tweaks, die diese Frau sah gehen von einer Größe 20 bis A 10 und ich verlor 135 Pfund dank dieser Super Simple Eating Plan .

Heute trainieren? Warum nicht versuchen, Selters Best Booty Workout:

"Der Rat, den mein Trainer gab, der mir half, 80 Pfund in einem Jahr zu verlieren"

"Der Rat, den mein Trainer gab, der mir half, 80 Pfund in einem Jahr zu verlieren" verlieren trainer pfund einem

© Lillianwls

Setzen Sie den Ton Ihrer Woche mit diesem echten Ratschlag, der funktioniert …

: 232 VOR : 232

: 152 NACHHER : 152

Im Jahr 2010 wurde bei mir Schwindel diagnostiziert, ein Zustand, der Schwindel verursacht und mit Übelkeit und Unausgeglichenheit verbunden ist. Ich war 25 Jahre alt und hatte bis zu diesem Zeitpunkt ein unglückliches Leben geführt. Seit ich jung war, kämpfte ich mit meinem Gewicht und erreichte schließlich einen Punkt, an dem ich 232 Pfund wog.

Nach meiner Diagnose sagte ich mir: “Ich habe viel durchgemacht. Es ist Zeit zu lernen, mich selbst zu lieben und Maßnahmen zu ergreifen.”

"Der Rat, den mein Trainer gab, der mir half, 80 Pfund in einem Jahr zu verlieren" verlieren trainer pfund einem

Zu diesem Zeitpunkt trainierte oder aß ich nicht gesund, und ich trank jedes Wochenende und rauchte täglich eine Schachtel Zigaretten. Also begann ich in Houston, wo ich zu dieser Zeit lebte, in ein Fitnessstudio zu gehen und trainierte mit John Kennedy, einem Fitnesstrainer, der sich auf eine Art von Training spezialisiert hat, das er “Hybrid-Leichtathletik” nennt. Die Workouts kombinieren Elemente des Bodybuilding, Cardio und Übungen, die Balance und Flexibilität aufbauen.

John begann langsam mit dem Training, um die Flexibilität und Mobilität zu erhöhen. Wir integrierten Dinge wie Aufzüge und Kniebeugen , aber auch Körperbewegungen wie Calisthenics. Das ist der Zeitpunkt, an dem ich wirklich einen Unterschied in meinem Gewicht feststellen konnte – ich habe im ersten Monat des Trainings mehr als 20 Pfund abgenommen. Was noch wichtiger ist, John hat mich dazu gebracht, über meine Gesundheit nachzudenken, körperlich und geistig. Ich wollte von innen heraus gesund werden.

Ungefähr drei Monate nach meiner Fitness-Reise begann ich allmählich, gesündere Nahrungsmittel zu wählen. Mein Motto war, jeden Tag mindestens zwei gesunde Entscheidungen zu treffen – und es hat mir so gut getan.

Anstatt einen Burger mit Pommes zu essen, wenn ich mit Freunden unterwegs war, bestellte ich Lachs mit Gemüse. Oder vielleicht wollte ich wirklich den Burger, also würde ich die Pommes mit einem Beilagensalat ersetzen. Ich mache jeden Tag zwei gesunde Entscheidungen, und dann mache ich natürlich mehr und mehr gesunde Entscheidungen.

Jetzt konzentriere ich mich auf das, was John den “qualitativen” Lebensstil nennt: die Wahl hochwertiger Nahrung und die Aufmerksamkeit auf das, was Sie in Ihren Körper tun. Es ist eine Menge Grünzeug, Getreide, Nüsse, Superfoods und Rohkost.

"Der Rat, den mein Trainer gab, der mir half, 80 Pfund in einem Jahr zu verlieren" verlieren trainer pfund einem

Der Schwindel und die Übelkeit, die mit dem Schwindel einhergehen, haben zu einem harten Training geführt. Zuerst musste ich mich an der Wand festhalten, um das Gleichgewicht zu halten, damit ich gehen oder mich auf einen Stuhl setzen konnte. Ich habe gelernt, was es im Laufe der Zeit auslöst – schnelle Kopfbewegungen auf und ab, bestimmte Düfte in Seifen und Parfums, ungesunde Nahrungsmittel wie rotes Fleisch und Zucker und Schlafmangel – aber zuerst war es wirklich sehr, sehr schlecht. Aber ich sagte mir, dass Schwindel mich nicht daran hindern würde, ein gesünderes Leben zu führen.

Es ist hart für mich, aber ich habe gelernt, wie es funktioniert. Wenn ich Kniebeugen mache, bevor ich mich bücke, fühle ich den Schwindel. Aber ich benutze mentale Stärke, richtige Form und Technik und mache die Kniebeuge. Dann mache ich einen Schritt zurück und tue es noch einmal.

Während Abnehmen kein Heilmittel für Schwindel ist, half es mit dem Schwindel; Ich muss mich nicht mehr so ​​sehr an der Wand festhalten. Aber selbst wenn mir schwindlig ist, trainiere ich weiter, aber achtsam . Wenn es eines Tages wirklich schlimm ist, mache ich vielleicht eine Übung, die nicht so intensiv ist, wie Yoga . Ich kann nicht einfach sagen: “Oh, mir ist heute schwindelig, ich werde nichts tun.” Wenn ich so dachte, wäre ich nie dahin gekommen, wo ich jetzt bin.

Als ich anfing , Gewicht zu verlieren , habe ich sowohl kurz- als auch langfristige Ziele gesetzt, um motiviert zu bleiben. Kurzfristig wollte ich bis zu einem bestimmten Tag 20 Pfund verlieren, ich wollte meine ersten 5 km laufen lassen, und ich wollte den Tough Mudder machen, einen 13-Meilen-Lauf mit 20 militärischen Hindernissen.

"Der Rat, den mein Trainer gab, der mir half, 80 Pfund in einem Jahr zu verlieren" verlieren trainer pfund einem

Ungefähr drei Jahre nachdem ich angefangen hatte, Gewicht zu verlieren, habe ich den Tough Mudder fertiggestellt. Alles, was ich getan habe, um gesund zu werden und zu bleiben, wie die mentale Stärke, die ich aufgebaut hatte, half mir dabei. Es ist dieselbe mentale Stärke, die mir geholfen hat, meine Trainingseinheiten zu überstehen, als ich anfing.

Nachdem ich einige Zeit mit John gearbeitet hatte, schrieb ich mich für seine Klasse ein, um Personal Trainer zu werden. Im Jahr 2014 hatte ich die Möglichkeit, mein eigenes Fitness-Studio in Brownsville, Texas, die für Menschen, die durch eine signifikante Gewichtsabnahme wie ich haben, bietet öffnen. Ich konzentriere mich auf Form, Technik, Mobilität und Flexibilität. Ich helfe meinen Klienten, sich in Form zu bringen für ihre eigene Gesundheit und für die Menschen, die sie lieben.

Ich arbeite immer noch an meinen langfristigen Zielen. Sie ändern sich ständig und beinhalten jetzt sowohl persönliche Ziele als auch Ziele für mein Geschäft. Ich möchte mein Fitnessstudio erweitern, gesund sein, meine Gewichtsabnahme aufrechterhalten und irgendwann Kinder und Enkelkinder haben und sie aufwachsen sehen. Ich möchte 89 Jahre alt und immer noch aktiv und gesund sein.

Der Artikel “Der Schwindel dieser Frau hat sie nicht davon abgehalten, 80 Pfund auszuüben und zu verlieren” erschien ursprünglich auf der US-amerikanischen Gesundheitstagung und Vorbeugung.

Inspiriert um in Form zu kommen? Lesen Sie, dass ich 135 Dank dieses super einfachen Essens-Plans verloren habe und diese kleinen Änderungen halfen, die Hälfte meines Körpergewichts in 2 Jahren zu verlieren .

Probieren Sie dieses Ganzkörpertr
aining für eine richtige Schwitzsitzung:

Der Workout- und Essen-Plan, der dieser Frau half, 70+ Pfund zu verlieren

Der Workout- und Essen-Plan, der dieser Frau half, 70+ Pfund zu verlieren workout verlieren pfund essen dieser

© Ann Najjar

Wenn Sie nach Fett verlieren oder mit Ihrem Körper unzufrieden sein möchten , kann das Lesen von Berichten aus erster Hand über Frauen, die einen gesünderen Lebensstil angenommen haben, inspirierend sein.

Ann Najjar ist keine Ausnahme. Sie verlor über 70 Pfund, indem sie ungesunde Gewohnheiten umwarf und eine bestimmte neue Art von Fitness annahm. Fasziniert? Weiter lesen.

Ich bin immer auf der schwereren Seite, auch wenn ich in der Schule war. Die Dinge verschlechterten sich erst, nachdem ich 2007 das College verlassen hatte und in einem Sonnenstudio gearbeitet hatte. Es war ein langsamer Job und während der Nebensaison konnte ich stundenlang an derselben Stelle sitzen. Ich aß, wenn mir die Arbeit gelangweilt war. Pizza, Burger, Pommes, Süßigkeiten – Sie nennen es. Freunde würden mich besuchen und mehr Essen bringen. Selbst wenn ich voll wäre, würde ich essen. Und ich trainierte überhaupt nicht.

Dann, Ende 2007, trainierte mein Bruder für seinen ersten MMA-Kampf und ich kam zu sehen. Ich bemerkte, dass zwei Männer während des Spiels im Wesentlichen seine Augen waren und ihm Vorschläge machten, ihm beim Kampf zu helfen. Ich erkannte, dass ich in seiner Ecke sein wollte und ihm genauso helfen wollte wie sie. Aber zuerst musste ich die Welt der Kampfkünste verstehen. Also bin ich in eine Boxengymnastik gegangen.

Lesen Sie: 7 Prominente, die Boxen machen

REAL LIFE GEWICHTSVERLUST:
Was mir geholfen hat

1. Ich habe viermal pro Woche gepackt

Wir machen ein Skipping-Workout zum Aufwärmen und gehen dann ins Freestyle-Schattenboxen. Wir haben auch mit Partnern gearbeitet. Der Handschuhhalter zu sein, erforderte tatsächlich genau so viel Geschick wie das Stanzen – wenn Sie die Handschuhe nicht richtig halten, vermasseln Sie Ihren Partner.

Zusätzlich zu meinem Boxunterricht nahm ich auch zwei Kraft- und Konditionskurse pro Woche. Diese bestanden hauptsächlich aus Körpergewichtstraining und Konditionstraining, mit viel Laufen . Am Ende des ersten Monats hatte ich ungefähr sechs Pfund verloren.

2. In den ersten zwei Jahren änderte ich meine Ernährung nicht

Dennoch fiel das Gewicht ab – ich ging von 216 Pfund auf 167.

Als ich im April 2014 ein Gewichtsverlust- Plateau erreichte, wurde mir klar, dass ich etwas gegen meine schlechten Essgewohnheiten unternehmen musste. Ich schnitt eine Menge fetthaltiger Lebensmittel aus, die meine Grundnahrungsmittel gewesen waren, und fing an, mit Unterbrechungen zu fasten ; Ich esse acht Stunden am Tag und schnell für 16.

Lesen Sie: Was passierte, als ich nur in einem 8-Stunden- Fenster zu essen versuchte

Ich beschloss, an den meisten Tagen zwischen Mittag und 20 Uhr zu essen. Am Morgen frühstückte ich nicht – nur eine Tasse Kaffee vor der Arbeit und dem Training. Ein typisches Mittagessen wäre ein Hühnersalat mit Grünkohl und Quinoa oder eine Nudelschale mit braunem Reis. Zum Abendessen habe ich angefangen, Proteine ​​wie Hühnchen und Lachs zu essen.

Nach einem Monat auf diese Weise war ich weitere sieben Pfund runter.

3. IN 2016, MEIN GO-TO GYM GESCHLOSSEN

Ich hüpfte vom Fitnessstudio zum Fitnessstudio und versuchte, ein neues Zuhause zu finden. Zu der Zeit arbeitete ich als Manager in einem großen Laden und entschied, dass ich nicht mehr im Einzelhandel sein wollte. Mein Freund, der mit mir zusammengearbeitet hat, erzählte mir, dass das UFC GYM in Mission Valley angestellt sei, also habe ich mich entschieden, mich dort zu bewerben. Im Februar 2017 wurde ich als Mitgliedschaftsspezialist eingestellt und ich begann meine Pausen zu nutzen, um zu trainieren.

Leute und Trainer haben bemerkt, dass ich ein Talent hatte, als es zum Boxen kam und mich bitten würde, ihnen zu helfen. Einen Monat später wurde ich gefragt, ob ich dort Boxtrainer werden wollte. Bei UFC zu arbeiten und meine Ernährung zu ändern, hat mir geholfen, die letzten 16 Pfund zu verlieren. Nach sechs Monaten Arbeit habe ich endlich mein Zielgewicht erreicht.

Lesen: Schon mal von der 5: 2 Diät gehört ?

4. ICH HABE ENDLICH IN SEINER KAMPF IN DER BRÜDERIN SEIN

Es war so aufregend! Ich war dort durch all die Emotionen mit ihm, und am Ende habe ich ihm geholfen, zu gewinnen. Die Kunst seines Kampfes zu verstehen war der schwierigste Teil, aber ich fühlte mich, als ob ich mit ihm gewonnen hätte – wir haben zusammen gewonnen.

Mein Tipp Nummer eins für Frauen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, ist konsequent zu sein. Das wird Ihnen helfen, sich bei allem zu verbessern, was Sie im Leben tun wollen, vom Boxen bis zum Business.

Der Workout- und Essen-Plan, der dieser Frau half, 70+ Pfund zu verlieren workout verlieren pfund essen dieser

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Women’s Health US.

Während wir Sie haben, lesen Sie die WH Führer zu Portionskontrolle oder gesundes Frühstück kauft .